Skip to main content
April 11, 2020 in News

SIGN8 – Dokumenten-Workflows digital managen

Reporting & Daten
Read More

So gelingt ein guter ESG-Nachhaltigkeitsreport

 

Durch die Einführung der neuen ESG-Richtlinien änderte sich die Berichterstattungspflicht für viele Unternehmen. In unserem letzten Webinar erklären wir, wie Sie einen guten ESG-Nachhaltigkeitsreport erstellen können und was es dabei zu beachten gilt. Die wichtigsten Inhalte haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.  

Immer mehr Unternehmen erkennen die Notwendigkeit, sich mit den Auswirkungen des fortschreitenden Klimawandels auf die Umwelt und die Gesellschaft auseinanderzusetzen. Als Reaktion darauf wurde Anfang 2023 die „Corporate Sustainability Reporting Directive“ (CSRD) eingeführt. Diese neue Richtlinie soll sicherstellen, dass Informationen zur Nachhaltigkeit ebenso wichtig wie finanzielle Informationen sind und somit eine nachhaltige Wirtschaftsweise fördern.  

Allerdings gibt es viele Aspekte, die bei diesem Thema beachtet werden müssen und daher haben wir, als Transform8 GmbH, zusammen mit unserem Partner, der Magnolia Consulting GmbH und Board ein Webinar zum Thema ESG-Reporting gehalten. Dort haben wir die wichtigsten Grundlagen aus fachlicher Sicht dazu erklärt sowie hands on gezeigt, wie die Erstellung eines ESG konformen Nachhaltigkeitsberichts mit der intelligenten Planungslösung von Board umsetzbar ist. Falls Sie dies verpasst haben oder die Informationen vertiefen möchten, haben wir alle wichtigsten Schritte des Webinars für Sie zusammengefasst:  

1. Wer ist von der neuen ESG-Richtlinie betroffen und ab wann?  

Alle börsenorientierte Unternehmen sowie alle, die zwei von den drei folgenden Kriterien erfüllen:  

  • Umsatzerlöse > 40 Mio. € 
  • Bilanzsumme > 20 Mio. € 
  • Mitarbeiter:innen (Ø) > 250  

Bereits NFRD-pflichtige Unternehmen müssen die neue ESG-Richtlinie ab 2024 umsetzen, neu betroffene große Unternehmen erst ab 2025 und börsenorientierte SMEs erst ab 2026 mit angepassten Standards.  

2. Was muss nach ESRS berichtet werden? 

ESRS steht für European Sustainability Reporting Standardund umfasst viele Bereiche, die innerhalb der Berichterstattungspflicht mit aufgenommen werden müssen. Dabei unterscheidet man zwischen Branchenunabhängigen Themen, wie Daten des Unternehmens zur Luftverschmutzung und Branchenspezifischen Themen, die aber erst später veröffentlicht werden. Zudem kommen noch unternehmensspezifische Themen zur Berichterstattungspflicht hinzu, sowie SME-Standards.  

 

3. Was sind Hürden?  

Durch die neue ESG-Richtlinien kommen auf Unternehmen zunächst Zeit- und Kostenaufwände zu, denn jedes Unternehmen muss neben der Auswertung vieler neuer Daten auch individuelle Nachhaltigkeitskennzahlen bestimmen. Daher sollte in ein geeigneten Datensystems investiert werden, um den Prozess der Datenintegration sowie der Datenaufbereitung der neuen KPIs, Kennzahlen und Daten effizienter und einfacher zu gestalten. Zudem sollten diese sensiblen Informationen sicher geschützt werden, bspw. durch ein geeignetes Tool. 

 

4. Welche Anforderungen muss ein Tool für CSRD und ESRD erfüllen? 

Da das ESG-Reporting sich auf die Berichterstattung eines Unternehmens über seine ESG-Performance bezieht, sollte das Tool gewisse Anforderungen erfüllen, um diese auch messen zu können, wie bspw. ein gutes Datenmanagement. Denn das Tool sollte große Datenmengen aus verschiedenen Quellen verarbeiten können, aber auch automatisierte Workflows ermöglichen. Zudem sollte es in bereits bestehende Systeme integrierbar sein sowie anpassbar an die Bedürfnisse des Nutzers. Hinzu kommen weitere Anforderungen, wie die Möglichkeit eine Datenanalyse durchzuführen und diese zu validieren.  

5. Board als Lösung für Nachhaltigkeitsberichte  

Mit dem Tool Board können alle diese Anforderungen problemlos umgesetzt werden, denn es ermöglicht dem Nutzer eine schnelle und einfache Datenintegration sowie eine Echtzeit-Datenanalyse. Zudem können Berichterstattungen und Workflows automatisiert und die Daten sicher geschützt werden durch Rollensysteme.  

 

Falls sie Fragen oder Anmerkungen zu dem Thema ESG-Reporting oder zu H&Z.digital im Allgemeinen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@hz.digital. 

März 11, 2024 in Whitepaper

Whitepaper: Ganzheitliches Supply Chain Reporting

Change & Transformationsbegleitung
Read More